Alle Artikel in: Wissen

Ist vegane Ernährung besser?

Vegan oder nicht? Pflanzliche Ernährung auf dem Prüfstand

Vor einem guten Jahr hätte ich diesen Blog noch als Plattform zur möglichst flächendeckenden Veganisierung meiner Umwelt genutzt. Ich war absolut überzeugt davon, dass Veganismus die beste und einzig richtige Form der Ernährung ist und ausschließlich Vorteile mit sich bringt. Dies lässt einen die einschlägige Literatur, die gerade den Markt überschwemmt, auch ohne Zweifel glauben. Unzählige Experten sind plötzlich zur Stelle, um das früher eher verrufene Öko-Image des gemeinen Veganers umzukrempeln in einen trendigen Lifestyle, der mit Attributen wie „fair„, „verantwortungsbewusst„ und „ethisch korrekt„ aufwartet. Es ist nicht mehr nur die Einstellung zum Fleischkonsum, sondern eine (endgültige!) Lebensentscheidung, die den Veganer definiert. 

Fastenzeit - und was fastest Du?

Fastenzeit. Und was fastest Du?

Karneval ist schon wieder viel zu schnell vorbei… Hast Du schön gefeiert? Ich habe die tollen Tage mit allerhand ungesunden Lebensmitteln verbracht. Hier ein Kölsch, da ´ne Portion Fritten, und so landete das eine oder andere Junk Food im sonst so häufig vernünftigen esserwisser-Magen. Ergebnis: Schnupfen. Auch wenn es ein knappes Rennen war, siegten am Ende die Erkältungsviren gegen das Immunsystem. (Und das, obwohl ich meinem Immunsystem den ultimativen Energiebooster gegönnt habe, ich berichte demnächst…) Für viele geht heute die Fastenzeit los: Das ursprüngliche Fasten ist eines der ältesten Naturheilverfahren. Der befristete Verzicht auf feste Nahrung soll Körper und Seele reinigen und einen Zustand innerer Ruhe herbeiführen – die „Gnade des Einfachen„, nannte es der Philosoph Martin Heidegger.

himbeeren-gefuellt-mit-pillen_mini

Deine Nahrungsmittel seien Deine Heilmittel

Schon der alte Hippokrates behauptete: „Deine Nahrungsmittel seien Deine Heilmittel„ und bewies damit bereits vor langer Zeit Verständnis dafür, dass Ernährung und Gesundheit in Abhängigkeit zueinander stehen. Fragt man Google heute nach „gesunde(r) Ernährung„, erhält man allein im deutschsprachigen Raum über 6.000.000 Suchergebnisse. Häufig wird gesunde Ernährung gleichgesetzt mit „ausgewogener Ernährung„, „vollwertiger Kost„ oder „Essen nach der Ernährungspyramide„. Aber reicht es schon aus, abwechslungsreich und vollwertig zu essen, was wir im Discounter kaufen? Kann uns Ernährung gesund machen, wenn wir schon krank sind, oder nur gesund halten, so lange noch alles im Lot ist?